Buen Camino 2014

Im September 2014 bin ich zum ersten Mal ein Stück des Jakobsweges gewandert, 280 km von St.Jean Pied de Port nach Burgos. Ich dachte immer, man muss den Weg komplett gehen – das schaffte ich aber zeitlich nicht. Also habe ich mich damit befasst und festgestellt, dass jeder seinen Weg auf seine Art und Weise geht.
Buen Camino 2014

Pilger
– gehen kleine Teile
– gehen von bestimmten Stellen aus
– fahren kleine/große Stücke mit dem Bus
– lassen ihren Rucksack transportieren
wahrscheinlich habe ich längst nicht alle Möglichkeiten erfasst.

Nun gibt es da andere Pilger, die rümpfen etwas die Nase, behaupten, alle, die es sich etwas leichter machen wären keine „echten“ Pilger. So ein Quatsch, kann ich da nur sagen, wenn ich etwas gelernt habe unterwegs: Jeder Weg ist für jeden Pilger speziell der richtige Weg!

Interessanterweise habe ich unterwegs bemerkt, dass man über das Buch von Kerkeling „Ich bin da mal weg“ in den meisten Fällen lächelt (wenn man es überhaupt gelesen hat). Der war nämlich in den Augen vieler Menschen auch kein „echter“ Pilger. Er war viel zu oft in besseren Pensionen/Hotels, ist Strecken mit dem Bus gefahren, nein, so was macht ein „echter“ Pilger nicht. Aber das Buch wurde vor 13 Jahren geschrieben, damals gab es noch längst nicht so viele Herbergen und ich kann mir vorstellen, dass diese Unterkünfte nicht den Standard von heute hatten. Außerdem lief damals der Weg oft direkt an Straßen entlang, da hat sich in Spanien auch einiges geändert.

Viele deutsche Pilger haben den Weg erst durch das Buch von Kerkeling entdeckt. Heute darüber die Nase zu rümpfen ist nicht fein und gehört sich nicht, es ist keine gute Pilgertradition.

Lied zum Camino
Mientras recorres la vida tú nunca solo estás:
contigo por el camino Santa María va
CORO
Ven con nosotros al Caminar,
Santa María, ven
Ven con nosotros al caminar,
Santa María, ven.

Hier gehts zur Planung…

 


Gloos,Rink1

 So macht der Job Spaß!!!