Haarseifen

Ein paar Worte zur Überfettung und zur Haarseife

Natürlich kann Seife auch zur Haarwäsche verwendet werden, ich benutze seit Jahren Seife dafür. Auch hier kann eine Menge Plastikmüll gespart werden.

Aber jedes Haar ist anders und man sollte ausprobieren, welche Öle in den Seifen für die Haare geeignet sind. Die unterschiedlichen Überfettungen sind gerade bei der Seife für die Haare manchmal wichtig aber nicht immer!

Viel Zubehör bei der Seifenherstellung, Öle, Farbe, Duft, Pürierstab
Viel Zubehör bei der Seifenherstellung, Öle, Farbe, Duft, Pürierstab

Man kann eine Seife sehr stark überfetten, z.B. mit bis zu 20% und mehr. Wie funktioniert das? Man gibt bei der Berechnung des NaOH die jeweils gewünschte Überfettung an, dann wird das NaOH so berechnet, dass – bei z.B. 20%iger Überfettung (ÜF) – nur 80% der Öle verseift werden. 20% bleiben unverseift und gelten als Überfettung oder richtig formuliert: Laugenunterschuss. Ob Laugenunterschuss oder Überfettung, wichtig ist, dass die Fette nicht zu 100% verseift werden.

Seifenherstellung, Kräuter gehören dazu, hier werden Brennessel fein gemahlen
Kräuter gehören zu einer guten Haarseife, hier werden Brennessel fein gemahlen und anschließend in Olivenöl eingelegt.

Wenn ich also bei einer Haarseife mit einer ÜF von 8% – 10% arbeite, werden nur 92% bzw. 90%  der Öle verseift und 8% oder 10% bleiben unverseift. Bei mir funktioniert eine ÜF von 8% sehr gut aber bei besonders trockenen Haaren wären vielleicht 14% besser, genau das sollte man ausprobieren!

Die Temperatur ist wichtig bei der Seifenherstellung
Die Temperatur ist wichtig bei der Seifenherstellung

Jede gute Naturseife sollte eine Angabe der Überfettung enthalten. Eine Seife ohne ÜF kann zur Putzseife verwendet werden. Sie trocknet die Haut stark aus und ist deshalb noch nicht mal für’s Händewaschen geeignet. Je höher die ÜF umso pflegender ist die Seife. Aber man muss nicht übertreiben, Seifen mit zu hoher Überfettung neigen manchmal zum Ranzen und sollten schnell verbraucht werden.

Naturseife "Lieblingszeit"